Italien zu Tisch. Eine kulinarische Reise auf der Suche nach den köstlichsten Rezepten der Halbinsel.

Lange nichts gehört – warum?

Lange nichts gehört – warum?

Unser Neuanfang in Italien

Ja, wir haben lange nichts von uns hören lassen, obwohl wir doch immer schön regelmäßig posten wollten.

 

Warum?

Wer uns persönlich kennt oder uns auf Instagram folgt weiß, dass wir letztes Jahr Ende Juli ausgewandert sind und ihr könnt euch sicher vorstellen, dass die Vorbereitungen dafür ganz schön viel Zeit gekostet haben. Wir haben uns im Frühjahr 2018 lange unterhalten und uns entschieden, den großen Schritt zu wagen: Uns ein neues Leben in der Toskana aufzubauen. Im September 2018 haben wir dann unseren zweiten Traum verwirklicht, und in einer romantischen Gartenhochzeit in San Miniato geheiratet. Natürlich brauchte es etwas Zeit, bei all diesen Veränderungen anzukommen. Wir haben beide von Tag 1 an in Italien gearbeitet und hatten erst dieses Jahr, im Februar 2019 Zeit für unsere (2) Flitterwochen. Irgendetwas musste zurückstecken. Und das war leider unser Blog, Pepolino Verde. Das heißt aber nicht, dass wir in der Zwischenzeit keine italienischen Köstlichkeiten gekocht haben – im Gegenteil.

 

Unser neues Zuhause

Tja, wie ihr ja wisst kommt Filippo aus Italien und ich muss dazu sagen, aus einer besonders schönen Ecke! Die Stadt, in der wir jetzt wohnen, heißt San Miniato. Sie liegt genau auf halber Strecke zwischen Florenz und Pisa und sie liegt auf einem Hügel, von dem man ins wunderschöne Tal blicken kann. San Miniato ist berühmt für köstliche weiße Trüffel. Und das wird hier einmal im Jahr mit dem großen Trüffelfest, der Festa del Tartufo zelebriert.

Und Jetzt?

Jetzt wagen wir uns langsam wieder daran, unser gemeinsames Lieblingsprojekt, Pepolino Verde, wieder aufleben zu lassen. Filippo kocht nämlich andauernd die leckersten Sachen und es wäre ein Jammer, wenn wir die nicht mit euch teilen würden!

 

Alles Liebe,

eure Carina

 

PS: Ihr wollt mehr über unser neues Zuhause erfahren? Hier könnt ihr alles über San Miniato und seine weißen Trüffel lesen 🙂

Ti piace il nostro post? Condividilo con i tuoi amici!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.