Italien zu Tisch. Eine kulinarische Reise auf der Suche nach den köstlichsten Rezepten der Halbinsel.

Schlemmen in Pisa

Schlemmen in Pisa

Hachja, Pisa… Ihr kennt dieses hübsche Städtchen bestimmt vor allem für seinen weltbekannten schiefen Turm. Essen gehen in Pisa hat uns persönlich vor eine Herausforderung gestellt. Normalerweise finden wir immer etwas, das uns beiden gefällt, aber in Pisa war es wirklich schwierig. Wir waren sehr hungrig, wollten aber auf jeden Fall ein gutes Restaurant finden. Gut heißt für uns vor allem authentische Küche und ein Lokal wo man merkt, dass die Besitzer das, was sie tun, gerne machen. Ich finde, es gibt nichts Schlimmeres, als Restaurants, in denen man noch nicht einmal begrüßt wird und merkt, dass alle Angestellten eigentlich am liebsten gerade überall wären, nur nicht hier.

Vielfalt – Fehlanzeige

Abgesehen vom Service sollte natürlich vor allem das Essen schmecken. Fast in jeder Straße Pisas könnt ihr Restaurants mit den 08-15 Italienisch-Englischen Menüs finden. Vor denen steht meistens auch schon jemand parat, der Touristen von der Straße rein ins Restaurant holen soll. Als Fußgänger fühlt man sich dann ein bisschen wie ein Flummi, hin und her geht’s durch die Straßen und jedes Mal sagt man wieder „No, grazie.“ Nach zwei Stunden hoffnungsloser Suche und gefühlten 50 stoischen Menüs mit Gerichten wie Spaghetti Carbonara und Pizza Napoletana, die nichts mit der Toskana zu tun haben, oder noch einfallsreicher „Nudeln mit Tomatensoße“ – die hat bestimmt noch nie jemand gegessen – waren wir wirklich fast davor, aufzugeben und nach Hause zu fahren.

Der Lichtblick

Dann fiel uns aber ein, dass wir vor zwei Wochen einmal in Pisa Mittagessen waren, in einem ganz neuen Restaurant namens Chilometro Toscano. Zum Glück haben wir noch einen kleinen Tisch ergattert und das war das Beste, was wir hätten machen können. Es war ein Abendessen für Genießer.

Wenn ihr die echte toskanische Küche probieren wollt, solltet ihr auf jeden Fall hier hin gehen. Ich sag euch, warum:

  • Fast alle Zutaten, die hier verwendet werden, kommen aus der Toskana.
  • Das Essen schmeckt himmlisch!
  • Die Besitzer, übrigens auch ein Pärchen, sind super süß und darauf bedacht, ihren Gästen nur das Leckerste vom Leckersten anzubieten.
  • Pecorino (Schafskäse) von Bauernhöfen aus der Region, Aufschnitt vom Metzger, Weine aus Erzeugerabfüllung und typisch toskanische warme Gerichte!

Feinstes Fleisch

Ich hatte ein Wildscheingulasch mit Oliven, Cinghiale in umido, und das war das beste Wildscheingulasch was ich je gegessen habe. Super zartes Fleisch, perfekt gekocht in Bio-Tomatensoße und mit der Würze toskanischer Oliven. Die 14 Euro dafür hab ich gerne bezahlt. Filippo hatte rosefarbenes Roastbeef vom Chianina-Rind, auch das hauchzart, für 11 Euro. Dazu gab’s frischen Salat und hausgemachtes Brot.

Das zarteste Wildschwein seit es Schokolade gibt.

Achja und der Wein war auch ein Traum. Ein so genannter Ciliegiolo in purezza. Ciliegiolo ist eine in der Toskana heimische Weinsorte, die man nicht einfach findet, da seit den letzten 50 Jahren der Sangiovese Wein unaufhaltbar auf dem Vormarsch ist und kleinere, nicht so bekannte Sorten wie den Ciliegiolo von der Bildfläche verdrängt hat. Früher gab man manchmal ca. 5% Ciliegiolo zum Chianti dazu, um den Wein noch fülliger zu machen und den Chianti abzurunden.

Noch mehr zu Chilometro Toscano

Wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt, einmal bei Chilometro Toscano vorbei zu schauen, reserviert am besten vorher. Das Lokal hat zwar erst seit einem Monat geöffnet, ist aber stets ausgebucht. Aber eine gute Nachricht gibt es: Selbst, wer es nicht schafft, einen Tisch zu bekommen, kann von den Köstlichkeiten profitieren! Das Restaurant ist nämlich zugleich auch ein kleines Delikatessen-Geschäft. Ich habe zum Beispiel eine kleine Flasche Vin Santo für uns dort gekauft. Das ist ein süßlicher italienischer Dessert-Wein, den man am besten zusammen mit echten Cantuccini verspeist. Hmmmmmm, lecker!

Alles Liebe, eure Carina

www.chilometrotoscano.it
Via Camillo Benzo Cavour, 9,
56172, Pisa

Ti piace il nostro post? Condividilo con i tuoi amici!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.